Auflösung und Danke schön

Zu guter Letzt haben wir, ihr habt es natürlich erraten, Bad Religion gesucht. Wobei es zugegebenermaßen etwas gemein war sie direkt hinter die Descendents zu packen, bei denen Sänger Milo ebenfalls in den Naturwissenschaften zuhause ist. Die Dissertation von Greg Graffin hat zwar den Titel „Evolution, Monism, Atheism, and the Naturalist World-View: Perspectives from Evolutionary Biology„, der Fachbereich war aber offiziell Zoologie.

Bad Religion haben im Rahmen der KROQ Acoustic Christmas-Gigs regelmäßig Weihnachtslieder gespielt und 2013 sogar eine EP mit 9 Lieder aufgenommen, die man, Epitaph sei Dank, komplett auf YouTube hören kann.

Damit endet der erste Punkventskalender.
—-

Danksagungen

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Felix bedanken, der die Idee eines Punkventskalenders nicht bescheuert, sondern super fand und gar nicht großartig überredet werden musste mitzumachen. Wir haben uns bemüht möglichst viele Epochen und Stile der letzten 40 Jahre Punkrock und Hardcore abzudecken, dabei war manches leicht und anderes wiederum etwas schwerer zu erraten.

Es gab insgesamt 32 Teilnehmer, die 155 Antworten gegeben haben, von denen nur 21 falsch und ergo 134 korrekt waren.

Besonders fleißige Ratefüchse waren dabei

  1. @tobenschmidt, der tatsächlich an ALLEN 24 Tagen mitgemacht hat und nur über Sick of it All gestolpert ist, denn als sie gesucht waren gab er seine einzige falsche Antwort. Großen extra Dank an Dich!
  2. Johnny Univis (leider wissen wir nicht, ob Du auch auf Twitter bist und wie Du dort heißt) hat an 21 Tagen mitgemacht und kam dabei auf 20 richtige Antworten, er scheiterte an Pansy Division.
  3. @ojweh wiederum hat 14 Bands an 18 Tagen gewusst, was ihn Platz drei eingebracht hat.

Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an alle anderen 29 die mitgeraten haben, sowie an jeden von euch, der diesen kleinen Spaß in seinen Netzwerken geteilt hat. Ihr seid super und habt uns definitiv motiviert nächstes Jahr weiterzumachen; die Liste mit den Bands ist zumindest nicht kleiner geworden. :)

Euch allen schöne Feiertage, mögen sie so besinnlich oder laut sein wie ihr es am liebsten mögt.

Gabba Gabba Hey,

Tim

—-
Zu allererst möchte ich Tim danken, dass er mich gefragt hat ob ich meinen Teil zum Punkventskalenders beisteuern möchte. Es hat mir riesigen Spaß gemacht und war mir eine Ehre. Und ich möchte natürlich auch euch für das fleißige Rätseln danken. Es war toll, dass unser kleines Projekt einen solchen Anklang gefunden hat.

Während des Schreibens der Rätsel fiel mir auf wie viele Bands noch fehlten und die Liste ist nun länger als sie es vor Tür 1 war. Die nächsten Jahre sind also gesichert.

Was bleibt also noch zu sagen außer frohe Weihnachten? Richtig. Musik.

_____

Punkventskalender will return in 2017.