Tür Nummer Vier

„Well, I don’t wanna sing about freedom anymore. I wanna see it, I wanna feel it.“

Gesucht waren boysetsfire (in jeder erdenklichen Schreibweise). Weder das Debütalbum The Day the Sun Went Out noch der Nachfolger After The Eulogy inkl. Hit Rookie brachten den Durchbruch. Erst mit Tomorrow Come Today kam der Erfolg. Mit dem Nachfolgealbum The Misery Index: Notes from the Plague Years setzten die Jungs aus Delaware noch einen obendrauf nur um ein Jahr später das Bandende bekanntzugeben. Sänger Nathan Gray und Gitarrist Joshua Latshaw gründeten im Anschluss mit The Casting Out eben jene Band die einen Auftritt bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten hatte. Bei der Reunion präsentierte Mister Gray sich dann übrigens in neuem Look mit Bart und deutlich ergraut. Aber auch die Fans waren ja mittlerweile keine 18 mehr.

Um wen geht es heute?

Die Karriere der Engländer war trotz eines Comebacks und Album Nummer Zwei in den 90er Jahren nur kurz, aber ihre erste Single ist ein Klassiker des Punks. Auch wenn die Sängerin keineswegs so zerbrechlich wie der Kunststoff, von dem sie ihren Namen ableitete, war, so weilt sie leider nicht mehr unter uns (Du kannst mich Mal, Krebs!).