Auflösung, Auswertung und abschließende Worte

There’s a certain bunch of kids in Peacehaven that we know,
cause destuction and chaos everywhere that they go.
Been labelled ‚the wildkids‘ by the local press,
banned from the youth club ‚cos of the way they dress.

Leather jackets, black docs with red laces, all wild kids have got mullard boatraces.
Kids, wild kids, Peacehaven wild kids.

Peter & The Test Tube Babies haben ihre Heimatstadt in dem oben ziztierten Lied Peacehaven Wild Kids verewigt, am bekanntesten dürfte aber wohl Banned from the pubs sein. Auf ihrem aktuellen Album machen sie sich über Plastik-Punk aus Kalifornien lustig. In wiefern der verweigerte Einlass in die USA tatsächlich an Peter Bywaters Trump-Maskerade während ihrer Deutschland-Tour lag oder tatsächlich an einem falschen Visa wird sich wohl nicht endgültig klären lassen.

___

Tag Fünfundzwanzig heißt für uns Abschied bis zum nächsten Jahr nehmen. Ich denke, Feix wird mir zustimmen wenn ich schreibe, das es uns ein Fest gewesen ist. Danke für eure Beteiligung an diesem kleinem Spaß in Form von Antworten und Anekdoten!

Es ist für uns immer wieder erstaunlich zu bemerken welche Bands als schwierig empfunden werden, während andere kein Problem darstellen. Das Formulieren der Texte ist immer ein großes Abwägen: ist dieses oder jenes Ereignis rund um die Band bekannt? Wie obskur ist die Gruppe die wir suchen? Und ist der Hinweis den ich hier gebe zu subtil?

Gerne nehmen wir auch Kritik oder Verbesserungsvorschläge entgegen. Wir bemühen uns beim Zusammenstellen immer eine gute Mischung aus alten Sachen, neuen Bands und natürlich Hardcore, Punk und allem was dazugehört, zu finden.

Dieses Jahr sollen natürlich auch ein paar Zahlen zur Teilnehmerstatistik nicht fehlen (in Klammern steht die Zahl des letzten Jahres):

Es gab insgesamt 35 Teilnehmer (32), die 238 Antworten (155) gegeben haben, von denen 21 falsch (21) und ergo 217 korrekt (134) waren.

Ferner dürfen wir verkünden, daß sich @tobenschmidt als erster Sieger mit 24 richtigen Antworten die Geschichte des Punkventskalenders eingeht. Er ist auch der einzige Teilnehmer, der an allen 24 Tagen mitgemacht hat. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du hast Dir das Getränk mit und von Feix redlich verdient.

Den zweiten Platz teilen sich Johnny Univis und der Herr @Surfin_Bird mit 23 korrekten Antworten an 23 Tagen. Beide haben jeweils einen Tag geschwänzt.

Platz 3 geht an Craggan, der ebenfalls an 23 Tagen mitgemacht hat, aber dabei leider auch drei Mal daneben lag, so daß bei ihm am Ende 20 richtige Antworten standen.

Nochmals vielen, lieben Dank für euer fleißiges Mitmachen, für Retweets, sowie eure Reaktionen und Freude über diesen kleinen Spaß, den wir uns zum zweiten Mal gegönnt haben. Und, es steht ja auch schon da oben, das nächste Jahr ist auf jeden Fall gesichert. Die aktuelle Liste an Bands, die wir hier noch suchen lassen wollen, wird von uns stets erweitert und ist mittlerweile länger als je zuvor. So mancher Klassiker fehlt bisher und wir entdecken natürlich auch immer mal wieder neue Perlen des gepflegten Lärms der uns so viel Freude bereitet. Außerdem ist eine Idee gekeimt, die wir weiter verfolgen und hoffentlich nächstes Jahr umsetzen werden. Was es ist, verraten wir natürlich noch nicht.

Euch allen schöne Feiertage und kommt gut ins neue Jahr!

Tim & Felix