Tür Nummer Fünf

And when the sky darkens and the prospect is war
Who’s given a gun and then pushed to the fore
And expected to die for the land of our birth
Though we’ve never owned one lousy handful of earth?

Die Dropkick Murphys sind wohl eine der bekanntesten Bands die wir überhaupt im Punkventskalender hatten. Ihre Lieder werden in Filmen und Videospielen verwendet und eines wird nach jedem Heimsieg der Boston Red Sox gespielt. Tessie erzählt die Geschichte wie Anfang des 20. Jahrhunderts die Royal Roosters mit dem Song Tessie die Red Sox zu ihrem ersten World Series-Gewinn sangen. Die Roosters hörten 1918 auf das Lied zu singen. Sie gewannen noch einmal die Championship. Im folgenden Jahr begann mit dem Verkauf von Babe Ruth zu den Yankees The curse of the Bambino. Als die Murphys ihr Lied veröffentlichen wollten sie diesem ein Ende setzen. Mit Erfolg. Die Red Sox gewannen 2004 endlich wieder den größten Titel im Baseball.

Um wen geht es heute?

Diese britische Band der frühen Punkstunde bestand zunächst nur aus weiblichen Mitgliedern, die größtenteils noch im Teenageralter waren. Ihre ersten Auftritte waren Support für The Clash und den Sex Pistols, zu denen Teile der Band damals persönliche Beziehungen hatten. Nach nur 5 Jahren, inszwischen hatte man den musikalischen Stil Richtung Reggae geändert, lösten sie sich auf. Mitte der 2000er gab es eine Reunion, die mit dem Tod der aus Deutschland stammenden Sängerin, deren Stiefvater John Lydon war, endete.