Tür Nummer Zwölf

Mit ’nem Spaten auf der Schulter
Raus aus der Stadt
Dieses Scheißnest hat ihm eh nur
Ärger eingebracht
Raus in die Wälder
Bloß weg
Von den Menschen

„11 Jahre Spaß, Liebe, Freundschaft und Punkrock. Der Spaß, die Liebe und die Freundschaft bestehen…mit dem Punkrock ist es jedoch nun vorbei.“ so haben sich Freiburg auf Facebook am 2.September 2018 von ihren Fans verabschiedet. Benannt nach einem Lied von Tocotronic denen die Gütersloher nacheiferten bevor sie beschlossen selbstständiger werden zu wollen und Punk wurden.

Um wen geht es heute?

Sie betraten die Bühne zu einer Zeit als Hardcorebands in Queens regelrecht aus dem Boden schossen. Doch anders als Sick Of It All oder Gorilla Biscuits sind sie größtenteils aus dem kollektiven Gedächtnis verschwunden. Sie gaben sich 1984 einen neuen Namen, der ihnen in NYC überall kostenlose Werbung bescherte und trotz diverser LineUp-Wechsel gab es am Ende drei Alben. Mehr als die meisten Bands dieser Zeit herausbrachten. Dass es trotzdem nie zum großen Durchbruch reichte, lag wohl auch daran, dass sie es nicht geschafften haben nach einem Album eine große Tour durchzuziehen oder diese überhaupt erst anzutreten. Vielleicht wäre es anders gekommen wenn Desert Storm nicht gewesen wäre und sie, statt sich aufzulösen, den funkigen Sound des letzten Albums auch auf nachfolgenden Platten fortgesetzt hätten.