Oi!sternest Sechs

The trouble is…
There’s always something else to do
Always somewhere else to go
The trouble is…
There’s always someone else to see

Die Geschichte der gestern gesuchten Band begann mit Elizabeth „Liz“ Jane Roses Übernahme des Mikros bei einem Gundog-Konzert. Geschah es spontan? Womöglich. Liz hatte jedenfalls konkrete Vorstellungen für die Musik ihrer Band und so trennten sich Gundog und gingen größtenteils in Deadline auf. Der Erfolg dieser ruht zu großen Teilen auf den, für Streetpunk-Verhältnisse guten, Sangeskünsten der Frontfrau. Für die nächste Tour gibt es keinen Stichtag, da sich die Band aktuell eine ausgedehnte Pause gönnt.

Was liegt heute im Nest?

Von Beginn an gegen Rassismus positioniert
zwischendurch die Band oftmals pausiert

2001, ein Abend in Minga
Inspirierte den Sänger

Als er an Krebs verschied
beendete es den Betrieb.

2 Kommentare zu “Oi!sternest Sechs

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s