Tür Nummer Einundzwanzig

I had the fever but the fever is gone
I don’t want you anymore
Tryin‘ to shake you but you’re holdin‘ on
I don’t want you anymore
Thought you’re right but you’re Mr. Wrong

Eigentlich steht schon das wissenswerteste über die Lunachicks in dem Text zum Rätsel. Deswegen sei hier noch die auf dieses Vimeo-Video verwiesen in dem Theo Kogan ein wenig von ihren Werdegang als Model erzählt.

Um wen geht es heute?

Der Name entstammt wahlweise einer Streichholzmarke oder einem Song der Vorgängerband des Sängers. Sie sind seit 20 Jahren im Geschäft. Seit ihrem eisernen Album wurde es ruhiger. Zu meiner Überraschung ist das nun schon 10 Jahre her. Der Ursprung ihres Logos ist übrigens in Deutschland zu finden. Kein Wunder richtet es sich doch gegen die aufkommenden Nazis. Jedoch nicht nur, weshalb man es durchaus kritisch sehen kann.

7 Kommentare zu “Tür Nummer Einundzwanzig

  1. Ich kenn nur welthölzer, und normalerweise kommentiere ich ja nicht, wenn ich die Band nicht kenne und/oder sie maximal googeln kann. Aber es ist ja bald Weihnachten und Felix soll was zu lachen haben, so here goes nothing:
    Treffer Nummer eins war eine Pop-Punk-Band aus Oakland namens The Matches, was natürlich kein Markenname ist, aber sie haben ein Logo, das mit viel Phantasie sowas in die Richtung sein könnte. Nur: die Zahlen hauen nicht hin, und außerdem sind sie on hiatus, aber der Sänger ist während des hiatus ausgestiegen oder was weiß ich.
    (Nebenbei bemerkt ist das natürlich superfies zu googlen wegen der Doppelbedeutung von „match“ bzw. „matches“.)
    Mit ein bisschen weiter googeln stößt man auf eine englische Streichholzmarke namens England’s Glory, nach der sich auch eine Band benannt hat, deren Sänger Peter Perrett dann recht schnell eine Band namens The Only Ones gründete. Das klingt doch gut, ne? Nur: Das war alles in den 70ern und definitiv kein Punk.
    Bei einer letzten Suche eben bin ich dann aus Versehen auf die Lösung gestoßen, weil es auf der englischen Wikipedia-Seite für Matches eine Liste von Streichholzarten gibt. Da las ich – und das ist jetzt wirklich kein Scherz – die Bezeichnung „strike anywhere“ und dachte mir (ernsthaft): „Hey, das wäre doch ein cooler Bandn …“, und dann machte es *PING* in meinem Hirn. Die hatten dann auch ein Logo, was passt und die Zahlen stimmten usw. usf. (Ich kannte sie allerdings bisher nicht, aber das kommt bei mir in dem Zeitfenster ja öfters vor.)
    (Wenn ich es richtig verstehe ist das so ein Fall, wo ein Markenname zu einem Begriff für ein Produkt wurde – wie bei Labello oder Tempo. So gesehen kann man diskutieren, ob das wirklich ein Markenname ist, aber was soll’s.)
    Gesucht sind also Strike Anywhere. (Punkte würde ich mir dafür keine geben.)

    Liken

Schreiben Sie einen Kommentar zu yellowled Antworten abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s